Autor: admin

SANTA ANA, Kalifornien, 4. Februar 2019 /PRNewswire/ —  Johnson & Johnson Vision2, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Augenheilkunde, gab heute die Markteinführung seiner TECNIS Eyhance IOL zur Behandlung des Grauen Stars in Europa bekannt. Diese monofokale Intraokularlinse (IOL) der nächsten Generation ermöglicht dem Patienten ein hochwertiges Sehvermögen sowohl im Intermediärbereich als auch in der Ferne. Dies ist eine bedeutende Neuerung in der Kategorie der monofokalen IOLs, da die meisten Linsen in dieser Kategorie bisher nur den Fernvisus der KataraktPatienten korrigieren, nicht jedoch das Sehvermögen in mittleren Entfernungen, das im täglichen Leben besonders wichtig ist.

„Mit der Markteinführung der TECNIS Eyhance IOL in Europa können wir mit Stolz eine weitere bedeutsame Lösung für Katarakt-Patienten anbieten‘, sagt Tom Frinzi, Worldwide President, Surgical, bei Johnson & Johnson Vision3. „Wir haben die Möglichkeit gesehen, an den Erfolg der TECNIS® IOL-Familie und das bewährte Design unserer 1-Piece-Plattform anzuknüpfen und neu zu definieren, was bei asphärischen monofokalen Standard-IOLs bislang möglich war.‘

Die TECNIS Eyhance IOL kann den Fernvisus der Patienten auf Visus 1,0 (Snellen-Sehschärfe) korrigieren und ermöglicht Patienten ein signifikant verbessertes Sehvermögen im Intermediärbereich im Vergleich zu einer asphärischen monofokalen Standard-IOL. Zudem belegen die Daten eine vergleichbar niedrige Inzidenz von Halos (helle Lichtkreise um Scheinwerfer und andere Lichtquellen), Blendung und Starburst wie bei der TECNIS® 1-Piece IOL. Laut den Ergebnisberichten von Patienten fallen den meisten von ihnen mit der TECNIS Eyhance IOL bestimmte Tätigkeiten leichter, wie zum Beispiel das Gehen auf unebenen Oberflächen. Des Weiteren können sie die für sie im täglichen Leben relevanten Tätigkeiten, insbesondere ihre Hobbys, ausüben.4

„Heutzutage müssen Katarakt-Patienten bei der Wahl einer monofokalen Linse Abstriche in Kauf nehmen‘, erläutert Univ.-Prof. Dr. Oliver Findl, MBA, Primarius der Augenabteilung am HanuschKrankenhaus in Wien sowie Vorstandsmitglied und Sekretär5 der ESCRS. „Sie können einen korrigierten Visus für die Ferne haben, aber für Aktivitäten im Nah- und Intermediärbereich – also im Bereich einer Armlänge, wie zum Beispiel für die Arbeit am Computer oder den Blick auf den Tachometer im Auto –  benötigen sie eine Brille. Mit der TECNIS Eyhance IOL erhält der Patient ein hochwertiges Sehvermögen im intermediären Bereich und in der Ferne. Dies bedeutet eine wesentliche Verbesserung im täglichen Leben von Patienten.‘

*Basierend auf einer klinischen Studie erreichten N=134 den mittleren monokularen Abstand 20/20 BCDVA  (gepoolte Daten).

Die TECNIS Eyhance IOL hat die europäische CE-Zulassung erhalten und ist jetzt in der EU erhältlich, unter anderem in Großbritannien, Italien, Frankreich, Spanien und in Deutschland. Die TECNIS Eyhance IOL ist in den USA nicht für den Verkauf oder den kommerziellen Einsatz zugelassen.

Die TECNIS Eyhance IOL gehört zur TECNIS® IOL-Plattform, die eine Vielzahl individueller Optionen für Katarakt-Patienten bietet, um allen ein klares, scharfes Sehvermögen zu ermöglichen, das den jeweiligen Bedürfnissen und Lebensstilen entspricht. Insbesondere Presbyopie korrigierende IOLs, wie die TECNIS Symfony® IOL, können auch andere Sehfehler korrigieren, damit Patienten seltener eine Brille tragen müssen und in allen Entfernungen – im Nah-, Intermediär- und Fernbereich – schärfer sehen können.

Informationen zum Grauen Star (Katarakt)
Schätzungsweise 253 Millionen Menschen leben mit Sehbehinderungen: 36 Millionen sind blind und 217 Millionen Menschen leiden an einer mäßigen bis schweren Sehbehinderung.6,7 Der Graue Star ist die weltweit häufigste Erblindungsursache8 und für 35 Prozent der Erblindungen sowie 24 Prozent der mäßigen bis schweren Sehbehinderungen9 verantwortlich. Mehr als 90 Prozent der Menschen entwickeln bis zum 65. Lebensjahr einen Grauen Star10, der unbehandelt mit der Zeit zur Sehbehinderung führt. Kataraktoperationen sind die weltweit am häufigsten durchgeführten Operationen.11

Informationen zu Johnson & Johnson Vision
  Bei Johnson & Johnson Vision, einer Tochtergesellschaft von Johnson & Johnson Medical Devices Companies12, haben wir ein ehrgeiziges Ziel: die Entwicklung der Augengesundheit auf der ganzen Welt zu verändern. Durch unsere operativen Gesellschaften liefern wir Innovationen, mit denen Augenärzte für ihre Patienten lebenslang bessere Ergebnisse erzielen können. Mit unseren Produkten und Technologien gehen wir auf unerfüllte Patientenbedürfnisse wie Fehlsichtigkeit, Katarakt und Trockenes Auge ein. In gemeinnützigen Initiativen arbeiten wir gemeinsam daran, einen breiteren Zugang zu hochwertiger Augenheilkunde zu gewährleisten. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen besser sehen, sich besser miteinander vernetzen und besser leben können. Besuchen Sie uns unter https://www.jjvision.com/. Folgen Sie @JNJVision auf Twitter und Johnson & Johnson Vision auf LinkedIn.

Informationen zu Johnson & Johnson Medical Devices Companies
Als der weltweit umfassendste Medizinprodukteanbieter bauen wir auf die Erfahrung eines ganzen Jahrhunderts. Wir vereinen Wissenschaft und Technologie, um die Zukunft der Gesundheitsversorgung zu gestalten und noch mehr Menschen auf der ganzen Welt zu helfen. Mit unserer einzigartigen Vielseitigkeit, Tiefe und Reichweite in den Bereichen der Chirurgie, Orthopädie, Augenheilkunde und der interventionellen Lösungen sind wir bestrebt, die Versorgung im Gesundheitswesen nachhaltig zu verändern. Dies ist für uns eine lebenslange Mission.

Informationen zur TECNIS Eyhance IOL

Indikationen 
Die TECNIS Eyhance IOL, Modellnummer ICB00, ist zur Korrektur der Aphakie bei Erwachsenen indiziert, bei denen eine durch Katarakt getrübte natürliche Linse durch extrakapsuläre Kataraktextraktion entfernt wurde. Die Linse sorgt für eine erweiterte Tiefenschärfe, wodurch die Sicht im Intermediärbereich verbessert und eine ähnliche Fernsicht wie bei einer asphärischen monofokalen Standard-IOL erreicht wird. Die Linse ist nur zur Platzierung in den Kapselsack bestimmt. 

Allgemeine unerwünschte Ereignisse für IOLs
Zu den möglichen unerwünschten Ereignissen während oder nach einer Kataraktoperation mit Implantation einer IOL zählen u. a. die folgenden: Endophthalmitis/intraokulare Infektion, Hypopyon, Hyphäma, IOL-Dislokation, zystoides Makulaödem, Pupillarblock, Netzhautablösung/-riss, anhaltendes Ödem des Hornhautstromas, anhaltende Iritis, anhaltend erhöhter Intraokulardruck, der behandlungsbedürftig ist, akute Korneadekompensation, sekundärer intraokularer chirurgischer Eingriff (einschließlich Neupositionierung des Implantats, Implantatentfernung, Punktion der vorderen Augenkammer später als eine Woche nach der Kataraktoperation oder andere chirurgische Eingriffe) sowie alle sonstigen unerwünschten Ereignisse, die zu dauerhafter Sehbehinderung führen oder einen chirurgischen oder medizinischen Eingriff erfordern, um eine dauerhafte Sehbehinderung zu vermeiden.

ACHTUNG: Wichtige Sicherheitsinformationen sind der Gebrauchsanleitung zu entnehmen.

Zu beachten in Bezug auf zukunftsbezogene Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält sogenannte „zukunftsbezogene Aussagen‘ (forward-looking statements) im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 zur TECNIS Eyhance IOL. Die Leser werden dazu angehalten, sich nicht auf vorausschauende Aussagen zu verlassen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen zukünftiger Ereignisse. Sollten sich zugrunde liegende Annahmen als fehlerhaft erweisen oder sollten sich bekannte oder unbekannte Risiken und Unwägbarkeiten herausstellen, könnte dies dazu führen, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen und Prognosen von Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc., aller anderen Johnson & Johnson Medical Devices Companies und/oder Johnson & Johnson abweichen. Zu den Risiken und Unwägbarkeiten gehören u. a.: Unsicherheit der Erteilung regulatorischer Genehmigungen; Unsicherheit des wirtschaftlichen Erfolgs; Anfechtung von Patenten; Wettbewerb, einschließlich technologischer Fortschritte, neuer Produkte und von Wettbewerbern erhaltener Patente; Schwierigkeiten und Verzögerungen bei der Herstellung; Bedenken in Bezug auf Wirksamkeit und Sicherheit des Produkts, die zu Rückrufen oder regulatorischen Maßnahmen führen; Änderungen von geltenden Gesetzen und Vorschriften, einschließlich weltweiter Reformen des Gesundheitswesens; Änderungen in den Gewohnheiten und im Kaufverhalten der Käufer von Gesundheitsprodukten und -dienstleistungen sowie Kosteneinsparungstendenzen im Gesundheitswesen. Eine weitergehende Auflistung und Beschreibung dieser Risiken, Unwägbarkeiten und sonstiger Faktoren findet sich in dem von Johnson & Johnson auf Formular 10-K eingereichten Jahresbericht für das am 31. Dezember 2017 abgeschlossene Geschäftsjahr (einschließlich Abschnitt „Cautionary Note Regarding Forward-Looking Statements‘) und „Item 1A. Risk Factors‘), dem zuletzt auf Formular 10-Q eingereichten Quartalsbericht sowie in nachfolgenden von dem Unternehmen bei der US-Börsenaufsicht eingereichten Unterlagen. Kopien dieser Einreichungen stehen online auf www.sec.gov, www.jnj.com zur Verfügung oder können von Johnson & Johnson angefordert werden. Weder Johnson & Johnson Medical Devices Companies noch Johnson & Johnson verpflichtet sich zur Aktualisierung von vorausschauenden Aussagen infolge neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse und Entwicklungen.

TECNIS, TECNIS Eyhance und TECNIS Symfony sind Marken von Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc. © Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc. 2019.

1 TECNIS Eyhance IOL – Product monograph EMEA 2019, table 4.1 SC2019CT4002
2 Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc.
3 Employed by Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc.
4 Data on File, Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc. 2018. DOF2018CT4015.
5 Scientific advisor (paid) to Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc. 
6 Magnitude, temporal trends, and projections of the global prevalence of blindness and distance and near vision impairment: a systematic review and meta-analysis. The Lancet website. https://www.thelancet.com/journals/langlo/article/PIIS2214-109X(17)30293-0/fulltext. Accessed November 14, 2018.
7 Blindness and Vision. World Health Organization website. http://www.who.int/news-room/factsheets/detail/blindness-and-visual-impairment. Accessed November 14, 2018.
8 Priority Eye Diseases. World Health Organization.
9 IAPB Vision Atlas. http://atlas.iapb.org/global-burden-vision-impairment/gbvi-global-cause-estimates/. Accessed November 26, 2018.  
10 University of Michigan Kellogg Eye Center website. http://www.kellogg.umich.edu/patientcare/conditions/cataract.html. Accessed October 28, 2017. REF2016OTH327.
11 The Journey to Femtosecond Laser-Assisted Cataract Surgery: New Beginnings or False Dawn? Trikha S, Turnbull AM, Morris RJ, Anderson DF, Hossain P.
12 Comprising the surgery, orthopedics, vision and interventional businesses within the Johnson & Johnson“s Medical Devices segment.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/600714/Johnson_and_Johnson_Vision_Logo.jpg  

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Sally Hetherington
+44 7770 337800 (mobile)
SHether1@its.jnj.com

Leanne Kahn
+1 857 205 8415 (mobile)
LKahn1@its.jnj.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/600714/Johnson_and_Johnson_Vision_Logo.jpg

Die TECNIS Eyhance IOL ist die neueste Innovation innerhalb der branchenführenden TECNIS® Intraokularlinsen-Familie.

Die erste Linse(1) in der Kategorie der monofokalen Intraokularlinsen in Europa, die ein besseres Sehvermögen im Intermediärbereich und einen Visus von 1,0* in der Ferne ermöglicht.

Die TECNIS Eyhance IOL bietet die gleichen bewährten Eigenschaften wie die TECNIS® 1-Piece IOL in Bezug auf die niedrige Inzidenz von Nebeneffekten wie Halos, Blendung und Starburst

[[[tasteofexc

Read Full Article

LONDON, 15. Januar 2019 /PRNewswire/ — Ab dem 15. Januar 2019 wird Mondrian London, das preisgekrönte South Bank Designhotel, offiziell zu Sea Containers London unbenannt. Der neue Name ist eine Hommage an die Geschichte des legendären Gebäudes, in dem sich das Hotel befindet. Er symbolisiert auch den unabhängigen Status des Hotels, da es nun von der Lore Group als Teil ihrer Sammlung unabhängiger Hotels verwaltet wird.

Die Lore Group, ein international tätiges Gastgewerbeunternehmen mit Sitz in Europa und den USA. wird die Verwaltung der Immobilie von sbe übernehmen. Der nahtlose Übergang ermöglicht es Sea Containers London, wie gewohnt mit einem Serviceteam vor Ort zu arbeiten.

Sea Containers London soll weiterhin das Sea Containers Restaurant am Flussufer sowie die preisgekrönte Dandelyan Bar beherbergen, die Ende März 2019 mit einem neuen Konzept von Ryan Chetiyawardana (AKA Mr. Lyan) neu eröffnet werden soll. Sea Containers London verfügt auch über eine Dachbar, die 12th Knot (ehemals Rumpus Room), mit einer Außenterrasse und einem unvergleichlichen Blick auf die Themse. Das renommierte Spa, Agua und Curzon-Kino des Hotels werden wie gewohnt weiterhin im Hotel betrieben.

Während das ursprüngliche Tom Dixon Design des Hotels nach dem Übergang weitgehend unverändert bleiben soll, erhält das Hotel eine Vielzahl von neuen Innenausstattungen, die in das bestehende Design einfließen. Darüber hinaus wird das Personal neue Uniformen tragen, die dem goldenen Zeitalter des transatlantischen Reisens und dem zeitgenössischen Street Style der South Bank entspringen.

Als Teil seines neuen Status wird Sea Containers London eine neue grafische Gestaltung und ein neues Branding präsentieren, die das nächste Kapitel in der Geschichte des Hotels widerspiegeln. Ein spielerischer Sinn für Humor wurde in die Marke Sea Containers London integriert, mit klassischen Bildern und Illustrationen im Pop-Art-Stil, die die nautische Geschichte des Gebäudes und die transatlantische Gestaltung der Innenräume wiedergeben.

Billy Skelli-Cohen, CEO der Lore Group, erklärt: „Wir freuen uns sehr über dieses neue Zeitalter und den nächsten Schritt in der Geschichte des Hotels. Unser großartiges Hotelteam wird den Gästen von Sea Containers London weiterhin ein unvergleichliches Erlebnis bieten. Wir haben viele Projekte in Vorbereitung und freuen uns darauf, alle unsere Gäste im Jahr 2019 und darüber hinaus willkommen zu heißen.‘

Weitere Informationen zu Sea Containers London finden Sie unter 
www.seacontainerslondon.com.

Instagram: @SeaContainersLdn
Twitter: SeaContainers_
Facebook: /SeaContainersLondon

Informationen zu Sea Containers London 

Das Hotel befindet sich im legendären Sea Containers-Gebäude, das ursprünglich vom amerikanischen Architekten Warren Platner entworfen wurde, an der Londoner South Bank und verfügt über 359 Gästezimmer und Suiten. Das Sea Containers-Restaurant serviert moderne, zutatenorientierte Küche, eine preisgekrönte experimentelle Cocktailbar unter der Leitung des renommierten Barkeepers Ryan Chetiyawardana (AKA Mr. Lyan) und 12th Knot, eine Dachlounge mit Panoramablick auf die Themse. Sea Containers London wurde vom Design Research Studio unter der kreativen Leitung des Visionärs Tom Dixon entworfen und beherbergt auch ein maritimes Curzon-Kino mit 56 Sitzen und ein Agua Spa.

Informationen zu Lore Group 

Die Lore Group ist ein internationales Gastgewerbeunternehmen, das in Europa und den Vereinigten Staaten tätig ist. Zusätzlich zu ihrem Portfolio an Hotel-Immobilien konzipiert und verwaltet die Lore Group auch unabhängige Hotels im Rahmen der Lore Collection. Die Lore Collection entwickelte und verwaltete das hochprämierte Pulitzer, Amsterdam und hat mit Riggs Washington, D.C. kürzlich auch die Eröffnung ihres ersten Hotels in Nordamerika Ende 2019 angekündigt. Weitere Informationen erhalten Sie unter loregroup.com

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/807498/Sea_Containers_London___South_Bank_Neighbourhood.jpg

 – Das legendäre South Bank Hotel soll unabhängig betrieben werden – 

Read Full Article

Jetzt haben Sie die Gelegenheit, die nächste Generation von Talenten unter den Filmemachern zu identifizieren

NEW YORK, 14. September 2018 /PRNewswire/ — Die International Academy of Television Arts & Sciences und JCS International gaben heute bekannt, dass nun die Beiträge für den Wettbewerb JCS International Young Creatives Award 2018 online angesehen werden können und für diese öffentlich gewählt werden kann. Mit der Initiative, die letztes Jahr gestartet wurde, sollen junge Talente aus aller Welt entdeckt, gewürdigt und gefördert und dabei gleichzeitig ein Dialog zum Thema Frieden angestoßen werden.

Der Wettbewerb steht Teilnehmern aus aller Welt im Alter von 18 bis 29 Jahren offen. Dieses Jahr wurden Videos zum Thema Stand Up For Peace! („Mach dich stark für Frieden!‘) aus 38 Ländern eingereicht. In Online-Wahlen vom 12. bis 19. September auf der Website der International Academy (https://www.iemmys.tv/youngcreatives.aspx) werden die Finalisten des Wettbewerbs ermittelt.

Ein Blue-Ribbon-Panel aus versierten Jurymitgliedern wird Ende September die drei Gewinner wählen.

„Wir sind stolz darauf, Bewusstsein zum Thema Frieden zu schaffen und die wunderbare Arbeit junger Kreativer aus aller Welt zu feiern‘, so Michal Grayevsky, President von JCS International. „Wir rufen alle dazu auf, sich die Videos anzusehen und zu wählen.‘

Die drei Gewinner werden am 3. Oktober 2018 bekannt gegeben und fliegen nach New York, um den Award beim International Emmy World Television Festival am 17. November 2018 entgegenzunehmen. Sie nehmen außerdem an der International Emmy Awards Gala am 19. November teil.

Für mehr Informationen und um die Filme der Gewinner von 2017 anzusehen, besuchen Sie https://www.iemmys.tv/youngcreatives.aspx

Informationen zu JCS International 

JCS International, ein Unternehmen von Ronald S. Lauder, ist ein globales Medienunternehmen mit Stammsitz in New York City. Es wurde 1979 gegründet und war Vorreiter des One-Stop-Shop-Konzepts mit Fullservice-Produktionsmöglichkeiten von der Konzepterstellung bis zur Umsetzung unter einem Dach. Seit Jahrzehnten bring JCSI Medienkanäle aus aller Welt zusammen und unterstützt sie bei der Erfüllung ihres Auftrags. JCSI schafft nunmehr eine einzigartige neue Medienplattform für junge Unternehmen, Unternehmer und kreatives Talent und unterstützt seine Partner dabei, ihr Potenzial und ihre Möglichkeiten zu realisieren.

Medienkontakt: Michal Grayevsky, Michal@mg745fifth.com

Einminütige Videos zum Thema „Stand Up For Peace!‘ („Mach dich stark für Frieden!‘) aus 38 Ländern

Read Full Article

SEOUL, Südkorea, und LOS ANGELES, 18. Juli 2018 /PRNewswire/ — CJ 4DPLEX, das weltweit führende 4D-Unternehmen, eröffnet das erste europäische ‚4DX with ScreenX‘ -Theater durch eine Partnerschaft mit Les Cinémas Pathé Gaumont. Ant-Man and The Wasp von den Marvel Studios im Format ‚4DX with ScreenX‘ will heute, am 18. Juli, im Pariser Theater Pathé Beaugrenelle in Paris Premiere feiern. Der Action-Abenteuerfilm mit dem Superhelden ist eine Veröffentlichung der Walt Disney Studios und eine Produktion der Marvel Studios.

Die erste europäische ‚4DX with ScreenX‘ befindet sich im Einkaufszentrum Beaugrenelle in Paris. Das hochmoderne Kinosaalzentrum Pathé Beaugrenelle, Teil von Les Cinémas Pathé Gaumont, dem führenden Filmvorführungsunternehmen in Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz, liegt im Zentrum von Paris im 15. Arrondissement an den Ufern der Seine und in der Nähe des Eiffelturms.

Seit der ersten Eröffnung in Südkorea letzten Juli erreichten die Filme, die im Format ‚4DX with ScreenX‚ präsentiert wurden, größere Zuschauerzahlen als jene im 2D-Format und die Auslastungsrate lag bei 40 %.

„Dies ist ein eindrucksvoller Meilenstein für unser Unternehmen – der Start der ersten europäischen Kinoeinrichtung mit ‚4DX with ScreenX‘ in einer der symbolträchtigsten Städte wie Paris in Frankreich und mit so großartigen Kooperationspartnern wie Les Cinémas Pathé Gaumont und den Walt Disney Studios‘, sagte Byung-Hwan Choi, CEO von CJ 4DPLEX. „Kinobesucher auf dem gesamten Globus werden nicht mehr lange auf dieses Kinoerlebnis warten müssen, denn wir setzen uns für einen raschen Ausbau ein, damit wir Zuschauern auf der ganzen Welt dieses bahnbrechende Format näherbringen können.‘

„Unser Geschäft baut darauf auf, den Kinogängern das beste Filmerlebnis zur Verfügung zu stellen. Unsere Entscheidung zur Umsetzung von ‚4DX with ScreenX‘ bildet einen wesentlichen Bestandteil unserer Strategie für Innovation und Aufwertung. Damit wollen wir Kinobesuchern ein zunehmend intensives und immersives Kinoerlebnis bieten‘, sagte Martine Odillard, Vorstandsvorsitzende von Les Cinémas Pathé Gaumont.

Am gleichen Tag wird Pathé La Villette in Paris einen ScreenX-Kinosaal eröffnen. Mit dieser Eröffnung wird La Villette die erste Kinoeinrichtung von Les Cinémas Pathé Gaumont, in der ein ScreenX-Kinosaal eingerichtet ist.

Im letzten Dezember gaben CJ 4DPLEX und Les Cinémas Pathé Gaumont eine erweiterte Partnerschaft bekannt, durch die sie bis zum Jahr 2020 gemeinsam mindestens 50 4DX-Standorte in Europa eröffnen werden.

Was ist ‚4DX with ScreenX‘?

‚4DX with ScreenX‘ überwindet die Grenzen zwischen Filmzuschauer-Verhalten und dem Format. Filmbesucher standen immer an einem Scheideweg und mussten entscheiden, welchem Format sie den Vorzug geben, um einen Film zu genießen. ‚4DX with ScreenX‘ hat einen völlig neuartigen Erlebniswert geschaffen, denn es erfüllt die Wünsche der Zuschauer, den Film auf einer noch breiteren 270-Grad-Panoramaleinwand zu betrachten und gleichzeitig ein noch dynamischeres Kinoerlebnis zu bieten.

Die Kombination aus den beiden Leistungen ‚4DX with ScreenX‘ stellt ein herausragendes, einzigartiges Erlebnis dar und bildet eine natürliche Vereinigung zweier Technologien, die sich rasant auf der ganzen Welt ausbreiten und immer populärer werden.

Informationen zu Les Cinémas Pathé Gaumont

Les Cinémas Pathé Gaumont ist ein branchenführender Kinobetreiber in Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz. Das Unternehmen ist auch in Belgien präsent. Zum Jahresende 2017 waren Les Cinémas Pathé Gaumont die Betreiber von 111 Kinozentren mit insgesamt 1.091 Leinwänden und konnten 66,2 Millionen Kinobesuche sowie 760 Millionen Euro Umsatz verzeichnen.

Die Aufwertungs- und Modernisierungsstrategie von Les Cinémas Pathé Gaumont basiert auf einer aktiven Unternehmenspolitik in den Bereichen Errichtung, Umbau und Renovierung, kontinuierliche Innovation durch die neuesten Technologien, neuartige und angepasste Serviceleistungen sowie einem optimierten Zuschauererlebnis – im Kinosaal und online. Eigentümerin von Les Cinémas Pathé Gaumont ist Pathé, eines der größten Unternehmen für Filmproduktionen in Europa und ein Hauptakteur im Filmvertriebsgeschäft.

Marvel Studios‘ Ant-Man and The Wasp:

Aus dem Marvel Cinematic Universe kommt „Ant-Man and The Wasp‘, ein neues Kapitel mit seinen Helden, die über die erstaunliche Fähigkeit des Schrumpfens verfügen. In der Zeit nach „The First Avenger: Civil War‘ müht sich Scott Lang ab, mit den Folgen seiner Entscheidungen sowohl als Superheld als auch als ein Vater fertigzuwerden. Während er darum kämpft, sein häusliches Privatleben und seine Verantwortung als Ant-Man ins Gleichgewicht zu bringen, wird er von Hope van Dyne und Dr. Hank Pym mit einer dringenden neuen Mission konfrontiert. Scott muss wieder einmal den Anzug anziehen und lernen, an der Seite von The Wasp zu kämpfen, denn sie bilden ein gemeinsames Team, um Geheimnisse aus der Vergangenheit aufzudecken.

„Ant-Man and The Wasp‘ wurde unter der Regie von Peyton Reed gedreht und ist mit Stars wie Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Peña, Walton Goggins, Bobby Cannavale, Judy Greer, Tip „T.I.‘ Harris, David Dastmalchian, Hannah John-Kamen, Abby Ryder Fortson und Randall Park besetzt. Außerdem übernahmen Michelle Pfeiffer, Laurence Fishburne und Michael Douglas Hauptrollen.

Kevin Feige und Stephen Broussard sind die Produzenten, gemeinsam mit Louis D’Esposito, Victoria Alonso, Charles Newirth und Stan Lee, die den Film als ausführende Produzenten unterstützten. Chris McKenna und Erik Sommers, Paul Rudd und Andrew Barrer und Gabriel Ferrari haben das Drehbuch verfasst. „Ant-Man and The Wasp‘ ist in den US-amerikanischen Kinos am 6. Juli 2018 angelaufen.

Medienkontakte
The Lippin Group für ScreenX und 4DX
Matt Biscuiti, matt@lippingroup.com, +1(212) 986-7080
Kevin Broderick, kevin@lippingroup.com, +1(323) 965-1990

 

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/719895/4DX_with_ScreenX_Key_Visual___SinkHole__Edit.jpg

 

Kinosaal-Eröffnung mit ‚4DX with ScreenX‘ am 18. Juli in Paris dank einer Partnerschaft mit Les Cinémas Pathé Gaumont 

Read Full Article