Mondrian London wird zu Sea Containers London

LONDON, 15. Januar 2019 /PRNewswire/ — Ab dem 15. Januar 2019 wird Mondrian London, das preisgekrönte South Bank Designhotel, offiziell zu Sea Containers London unbenannt. Der neue Name ist eine Hommage an die Geschichte des legendären Gebäudes, in dem sich das Hotel befindet. Er symbolisiert auch den unabhängigen Status des Hotels, da es nun von der Lore Group als Teil ihrer Sammlung unabhängiger Hotels verwaltet wird.

Die Lore Group, ein international tätiges Gastgewerbeunternehmen mit Sitz in Europa und den USA. wird die Verwaltung der Immobilie von sbe übernehmen. Der nahtlose Übergang ermöglicht es Sea Containers London, wie gewohnt mit einem Serviceteam vor Ort zu arbeiten.

Sea Containers London soll weiterhin das Sea Containers Restaurant am Flussufer sowie die preisgekrönte Dandelyan Bar beherbergen, die Ende März 2019 mit einem neuen Konzept von Ryan Chetiyawardana (AKA Mr. Lyan) neu eröffnet werden soll. Sea Containers London verfügt auch über eine Dachbar, die 12th Knot (ehemals Rumpus Room), mit einer Außenterrasse und einem unvergleichlichen Blick auf die Themse. Das renommierte Spa, Agua und Curzon-Kino des Hotels werden wie gewohnt weiterhin im Hotel betrieben.

Während das ursprüngliche Tom Dixon Design des Hotels nach dem Übergang weitgehend unverändert bleiben soll, erhält das Hotel eine Vielzahl von neuen Innenausstattungen, die in das bestehende Design einfließen. Darüber hinaus wird das Personal neue Uniformen tragen, die dem goldenen Zeitalter des transatlantischen Reisens und dem zeitgenössischen Street Style der South Bank entspringen.

Als Teil seines neuen Status wird Sea Containers London eine neue grafische Gestaltung und ein neues Branding präsentieren, die das nächste Kapitel in der Geschichte des Hotels widerspiegeln. Ein spielerischer Sinn für Humor wurde in die Marke Sea Containers London integriert, mit klassischen Bildern und Illustrationen im Pop-Art-Stil, die die nautische Geschichte des Gebäudes und die transatlantische Gestaltung der Innenräume wiedergeben.

Billy Skelli-Cohen, CEO der Lore Group, erklärt: „Wir freuen uns sehr über dieses neue Zeitalter und den nächsten Schritt in der Geschichte des Hotels. Unser großartiges Hotelteam wird den Gästen von Sea Containers London weiterhin ein unvergleichliches Erlebnis bieten. Wir haben viele Projekte in Vorbereitung und freuen uns darauf, alle unsere Gäste im Jahr 2019 und darüber hinaus willkommen zu heißen.‘

Weitere Informationen zu Sea Containers London finden Sie unter 
www.seacontainerslondon.com.

Instagram: @SeaContainersLdn
Twitter: SeaContainers_
Facebook: /SeaContainersLondon

Informationen zu Sea Containers London 

Das Hotel befindet sich im legendären Sea Containers-Gebäude, das ursprünglich vom amerikanischen Architekten Warren Platner entworfen wurde, an der Londoner South Bank und verfügt über 359 Gästezimmer und Suiten. Das Sea Containers-Restaurant serviert moderne, zutatenorientierte Küche, eine preisgekrönte experimentelle Cocktailbar unter der Leitung des renommierten Barkeepers Ryan Chetiyawardana (AKA Mr. Lyan) und 12th Knot, eine Dachlounge mit Panoramablick auf die Themse. Sea Containers London wurde vom Design Research Studio unter der kreativen Leitung des Visionärs Tom Dixon entworfen und beherbergt auch ein maritimes Curzon-Kino mit 56 Sitzen und ein Agua Spa.

Informationen zu Lore Group 

Die Lore Group ist ein internationales Gastgewerbeunternehmen, das in Europa und den Vereinigten Staaten tätig ist. Zusätzlich zu ihrem Portfolio an Hotel-Immobilien konzipiert und verwaltet die Lore Group auch unabhängige Hotels im Rahmen der Lore Collection. Die Lore Collection entwickelte und verwaltete das hochprämierte Pulitzer, Amsterdam und hat mit Riggs Washington, D.C. kürzlich auch die Eröffnung ihres ersten Hotels in Nordamerika Ende 2019 angekündigt. Weitere Informationen erhalten Sie unter loregroup.com

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/807498/Sea_Containers_London___South_Bank_Neighbourhood.jpg

 – Das legendäre South Bank Hotel soll unabhängig betrieben werden – 

You might also like